Cheops Geheimnis

Cheops  Geheimnis PDF
Author: Erhard Oeser
Publisher: Philipp Von Zabern Verlag Gmbh
Category : History
Languages : en
Pages : 208
View: 2623

Get Book

Book Description:
The construction of the Cheops Pyramid is one of the most mysterious secrets in history. Since ancient times Scientists and dreamers have agonized over this problem. Especially after Napoleon's expedition to Egypt in the 19th century this led France and England in a bitter dispute over the sovereignty of interpretation. With then example of the Cheops Pyramid Erhard Oeser show the long and often adventurous path of scientific development of the Ancient Egypt with all its problems. While highlighting the ideological, political and economic factors that played an important role, the author is creating a highly exciting and interesting history of science."


Unter Dem Siegel Der Nekropole 2

Unter Dem Siegel Der Nekropole 2 PDF
Author: Michel Michel
Publisher: epubli
Category : Architecture
Languages : en
Pages : 96
View: 7771

Get Book

Book Description:
Michel MICHEL A New Hypothesis to Build All Smooth Egyptian Pyramids of the Old Kingdom French researcher Michel Michel presents a theory on the building process of the Pyramids from the Old Kingdom, illustrated with several graphics and reference photographs. Otto Ernst Von Satamun zu Nofretete Dr. Otto Ernst diskutiert die Frage, ob Satamun, die älteste Tochter von Amenhotep III. mit der berühmten Königin Nofretete gleichzusetzen ist. Für diese These gibt es überzeugende genealogische Argumente. Michael E. Habicht Die Vorgängerin des Tutanchamun Die Arbeit präsentiert Fakten zur Identität von Tutanchamuns direkter Vorgängerin Königin Anch-Chepru-Ra. Trat Königin Nofretete die Nachfolge von Echnaton an? Wer kann sich hinter der geheimnisvollen Gestalt namens Semenchkare verstecken?


Cheops Pyramide Gebaut Mit Den Eigenen Barken

CHEOPS PYRAMIDE gebaut mit den eigenen BARKEN PDF
Author: Helmar Neubacher
Publisher: BoD – Books on Demand
Category :
Languages : de
Pages : 162
View: 4664

Get Book

Book Description:
Schiffe und Schiffsgruben in der Wuste, das elektrisiert besonders jene, die sozusagen von Berufs wegen sich mit dem Bau der alten Pyramiden beschaftigen. Helmar Neubacher, Ingenieur fur Schiffsbetriebstechnik kommt bei der Frage, wie konnten die alten Agypter vor 4.600 Jahren tonnenschwere Steine heben, zu experimentell bestatigten Antworten. Sein Studium der Schriften des Herodot, der einschlagigen Fachliteratur, sein ei-gener beruflicher Hintergrund, Analysen vor Ort und insbesondere Dutzende von Experimen-ten lassen ihn zu der Uberzeugung kommen, dass WASSERKRAFT und das HEBELPRIN-ZIP die alten Baumeister zu ihren fantastischen Leistungen befahigten. Im Prinzip lasst sich jede Last mit einer wesentlich kleineren anheben, wenn der Hebelarm lang genug ist. Wie aber funktionierte dieses beim Bau der Pyramiden? Welcher Kraft bedien-ten sich die alten Agypter, um den Hebel in Bewegung zu setzen? H. Neubacher beschreibt in seinem Buch die gesuchte Kraftquelle. Die von ihm vorgestellte Hebetechnologie besticht einerseits durch ihre Einfachheit und andererseits durch ihre Effek-tivitat. Fotos und Modellskizzen veranschaulichen dem Leser auf spannende Weise die Losung eines Jahrtausendratsels."


Giza Legacy

Giza Legacy PDF
Author: Rico Paganini
Publisher: Light Technology Publishing
Category : History
Languages : en
Pages : 219
View: 716

Get Book

Book Description:
This is Virgil's latest publication THE ARMSTRONG REPORT -- ET's & UFO's -- THEY NEED US, WE DON'T NEED THEM. They left us here years ago, thinking we would die on a planet that they polluted, destined for destruction. They advanced technologically to extremes that we cannot imagine at this time. Now they are back because the planet and this sola: system is about to make a change in consciousness to a higher dimensional level. While they advanced technologically, we advanced spiritually. Ant spirituality is what they lack. By experimenting with us they are trying to regain that which they have lost, their humanness and spirituality therefore they need us, we don't need them.


Verm Chtnis Des Herodot Zum Bau Der Cheops Pyramide

VERM  CHTNIS des HERODOT zum Bau der CHEOPS PYRAMIDE PDF
Author: Helmar Neubacher
Publisher: BoD – Books on Demand
Category :
Languages : de
Pages : 228
View: 3108

Get Book

Book Description:
Neue Erkenntnisse zum Bau der Cheops-Pyramide- 100.000 Mann bauen die Cheops-Pyramide- 70.000 Arbeiter sind Sklaven- 2.500.000 Standardblöcke à 2,5 Tonnen Gewicht werden aufgetürmt mit Hilfe von Maschinen- 6.000.000 Tonnen Stein fahren auf dem Wasserwege bis unmittelbar an die Baustelle heran ... ... formuliert H. Neubacher als Hypothesen in seinem neuen Buch."Und Herodot hat doch recht!", davon ist der Autor nunmehr fest überzeugt - denn in ganz wesentlichen Punkten können die Aussagen des griechischen Historikers bestätigt werden.Dazu überprüft H. Neubacher die oben aufgestellten Hypothesen und kommt im Verlaufe seiner Ausführungen zu ganz erstaunlichen und teilweise unerwarteten Ergebnissen.Zuvor waren die drei folgenden Kernfragen zu beantworteten:I. Mit Hilfe welcher Methodik war es den alten Ägyptern möglich, 6 Millionen Tonnen Stein so zu transportieren, zu heben und zu verlegen, dass nach nur 7300 Tagen das Monsterbauwerk Cheops-Pyramide in der vorliegenden Höchstbauqualität erstellt war?II. Welcher ausgeklügelten Bautheorie bedienten sich die alten Baumeister, damit sich 100.000 Mann auf dem nur 2 - 3 Quadratkilometer großen Baugelände, dem Giza-Plateau, nicht gegenseitig behinderten?III. Bestand das Arbeiterheer des Pharao Cheops aus Sklaven oder "Freien Mitarbeitern" aus dem alten Ägypten?Die Antworten gibt der Autor in seinem dritten Buch mit der Präsentation einer an sich einfachen, aber dennoch ausgefeilten und in sich schlüssigen Bautechnologie:"Die alten Baumeister nutzten das, was sie ganzjährig im Überfluss zur Verfügung hatten - das Wasser des Nils und die dem Medium Wasser innewohnenden Auftriebskräfte". Zum Nachweis der Richtigkeit seiner Gesamttheorie konstruiert der Maschinenbauer H. Neubacher- Spezialtransportschiffe,- Steinhebemaschinen sowie- Steinverlegemaschinenund überprüft deren Funktion an aussagefähigen Modellen.Seine neuen und umfassenden Erkenntnisse zum Pyramidenbau bezieht H. Neubacher aus Kenntnissen, die auch der Ägyptologie bekannt sind. Sie basieren auf einer Fülle von "Mitteilungen", die die alten Baumeister selbst gaben - aus einer Zeit, die bereits 4600 Jahre zurückliegt. Für den Autor war es nur noch erforderlich, die Überlieferungen von damals zu deuten und als Beweise zu nutzen.Lesen Sie im dritten Buch von H. Neubacher, wie er alle Einzelhinweise aus einer uralten Hochkultur zusammenführt, miteinander verknüpft und zu einer den damaligen Meistern durchaus adäquaten Bautechnologie zusammenfügt - mit dem Endergebnis:EIN JAHRTAUSENDRÄTSEL VERLIERT SEINE MYSTIK!