Erfolgsfaktor Intuition

Erfolgsfaktor Intuition PDF
Author: Ariane Bentner
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
Category : History
Languages : de
Pages : 217
View: 3582

Get Book

Book Description:
In den letzten Jahren wurde Intuition - auch als emotionale Intelligenz bekannt - zunehmend zum Forschungsgegenstand. Verschiedene Studien haben zeigen können, dass Intuition eine zentrale Rolle in Entscheidungssituationen spielen kann, dass es oftmals besser ist, intuitiv auf sein "Bauchgefühl" zu hören, anstatt sich zu lange mit Gedanken zu befassen. Insbesondere für Führungskräfte, die zunehmend komplexe und unübersichtliche Situationen unter großem Druck managen müssen, kann Intuition bei der Planung, Entscheidung und Problemlösung eine wichtiges Handwerkszeug und eine gute Ergänzung zu rational-analytischem Vorgehen sein. Dieses Buch geht der Frage nach, was Intuition wissenschaftlich betrachtet genau ist, wo sie im Coaching nützlich eingesetzt werden kann, wie intuitive Prozesse im Coaching aus Sicht der Klienten verlaufen und welchen Einfluss sie auf den Coachingerfolg haben. Dazu haben die Autorinnen über 40 Führungskräfte zu deren Erfahrungen interviewt und die Ergebnisse ausgewertet. Fallstudien demonstrieren Coaching mit Intuition in der Praxis. Dabei werden auch lösungsorientierte Tools vorgestellt.


Erfolgsfaktor Innovation

Erfolgsfaktor Innovation PDF
Author: Heinz-Kurt Wahren
Publisher: Springer-Verlag
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 285
View: 6287

Get Book

Book Description:
Unternehmen müssen, wenn sie auf Dauer überleben wollen, innovieren. Was man tun kann, notwendige Innovationen systematisch sowie in einer möglichst effizienten und effektiven Form zu generieren, wird in diesem Buch dargestellt. Innovation wird hierbei als hoch komplexer, sozialer, von wirtschaftlichen Interessen geleiteter Prozess betrachtet, den man gezielt beeinflussen kann. Da der Autor einerseits die Rahmenbedingungen der Innovation wie auch Vorgehensweisen bei deren Generierung und insbesondere deren Umsetzung in fundierter Form beschreibt, ist das Buch eine unverzichtbare Hilfe für alle mit der Generierung und Umsetzung von Innovationen beschäftigten Praktiker.


Intuition Als Effektive Ressource Moderner Organisationen

Intuition als effektive Ressource moderner Organisationen PDF
Author: Thomas Holtfort
Publisher: Springer-Verlag
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 138
View: 3792

Get Book

Book Description:
​Intuition stellt in der heutigen rational geprägten Unternehmenswelt eine wichtige Ressource bei Entscheidungen dar. Anhand der aktuellen Erkenntnisse der Intuitionsforschung analysiert Thomas Holtfort, dass Unternehmen Intuition in ihre Entscheidungsprozesse integrieren können und sollen. Des Weiteren belegt der Autor die Umsetzungsmöglichkeiten und Vorteilhaftigkeit einer intuitiven Unternehmenskultur. Hierbei spielen z.B. Begriffe wie Fehlerfreundlichkeit und Möglichkeitsräume eine wichtige Rolle, welche vom Management vorgelebt und anerkannt werden sollten. Neben einer theoretischen Herleitung der Thematik führt der Autor mittels einer empirischen Analyse tiefer in die intuitiven Möglichkeiten der Unternehmenswelt ein.


Intuition In Professioneller Sozialer Arbeit Ihre Relevanz Und Akzeptanz Im Zuge Der Professionalisierungsdebatte

Intuition in professioneller sozialer Arbeit  Ihre Relevanz und Akzeptanz im Zuge der Professionalisierungsdebatte PDF
Author: Sandra Weihs
Publisher: Diplomica Verlag
Category : Education
Languages : de
Pages : 124
View: 3534

Get Book

Book Description:
Sozial arbeitende Menschen stützen ihre Arbeit häufig nicht nur auf erlerntes Wissen, sondern entwickeln durch ihre professionellen Erfahrungen die Fähigkeit zur Intuition, die das „Fallverstehen“ ermöglicht und erweitert. Obwohl dieses Phänomen vielen sotzial tätigen Menschen bekannt ist, existiert bisher keine wissenschaftliche Aufarbeitung zu diesem Thema. Daher untersucht das Buch die Fähigkeit der Menschen zur intuitiven Wahrnehmung und stellt Bezüge sowohl zur Praxis als auch zur Theorie sozialer Arbeit her. Diese Arbeit soll sozial arbeitenden Menschen eine Grundlage bieten, sich mit der erworbenen Intuition wissenschaftlich und reflexiv auseinanderzusetzen und überprüft, ob die Vereinbarkeit von Intuition und Professionalität in der sozialen Arbeit realisierbar ist


Erfolgsfaktor Kundenzufriedenheit

Erfolgsfaktor Kundenzufriedenheit PDF
Author: Hansjörg Künzel
Publisher: Springer-Verlag
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 327
View: 7094

Get Book

Book Description:
Die Qualität von Gütern und Leistungen wird immer homogener – neue Alleinstellungsmerkmale sind gefragt, um Kunden zu begeistern! Zusätzlich haben Kommunikationstechnik und -kanäle in den letzten Jahren die Medien revolutioniert und gängige Marketingkonzepte völlig auf den Kopf gestellt. Die Kunden lassen sich nicht mehr mit Werbebotschaften berieseln, sie reden plötzlich mit – und wie! Bisweilen mit katastrophalen Folgen für Firmen, die die Wucht von Facebook, Twitter & Co. unterschätzen oder deren großartige Potenziale liegen lassen. Häufig fehlen klare Strategien und Konzeptionen, ein professioneller Ansatz ist oft nicht zu erkennen. In dieser völlig überarbeiteten und erweiterten Neuauflage beschreiben Experten namhafter deutscher Unternehmen und Hochschulen anhand von Best-Practice-Beispielen, wie es gelingt, in Zeiten globalen Wettbewerbs und steigender Online-Kommunikation konzeptionell nachhaltig aufgestellt zu sein. Lassen Sie sich inspirieren!


Erfolgsfaktor Risiko Management

Erfolgsfaktor Risiko Management PDF
Author: Frank Romeike
Publisher: Springer-Verlag
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 516
View: 1837

Get Book

Book Description:
Ein praxisorientierter Leitfaden zum Risikomanagement in Industrie und Handel. Mit vielen Checklisten und einem ausführlichen Glossar. Besonders nützlich: eine CD-ROM mit hilfreichen Tools.


Erfolgsfaktor Hr Brand

Erfolgsfaktor HR Brand PDF
Author: Marco Esser
Publisher: John Wiley & Sons
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 191
View: 1653

Get Book

Book Description:
Beim Thema HR Brand geht es um das Markendesign und die Vermarktung von HR-Produkten und -Dienstleistungen sowie die der HR-Funktion. HR baut eine marke unter dem Dach der Corporate Brand auf - als eigenen Business Brand. Diesen positioniert und kommuniziert HR dann nach innen und außen. Für HR ist das HR Brand Management eine strategische Aufgabe des Personalressorts: Im Sinne eines Portfolio-Managements werden die einzelnen HR-Dienstleistungen und -Produkte - als Submarken - "orchestriert", priorisiert und entlang der Wertschöpfungskette und den Unternehmenszielen gemanagt. Personalmanagement braucht eine klare Identität und ein attraktives Profil, um eigene Konzepte, Maßnahmen, Produkte und Erfolge wirkungsvoll und wirtschaftlich zu kommunizieren. Die Lösung liegt in einem systematischen HR Brand Management. Auf dieser Basis kann ein erfolgreicher Dialog mit Führungskräften, Mitarbeitern und potenziellen Bewerbern geführt werden, der die Reputation und das Image von HR stärkt. Die Marke "Personal" zahlt dabei stets auf das Konto der Unternehmensmarke ein, wie das "Employer Branding" auch. HR Brand muss künftig als neue Disziplin geführt werden, denn die Marketingorientierung von HR und seiner Produkte und Dienstleistungen sichert der Personalarbeit von Unternehmen intern - und extern - Bekanntheit, Vertrauen und Image. Hierin liegt der wesentliche Wertbeitrag von HR Brand. Marco Esser, Bereichsleiter "HR Business Management" bei der Commerzbank, und Bernhard Schelenz, Geschäftsführer der "Personalkommunikation Schelenz", führen klar strukturiert, gut lesbar und mit hohem Praxisbezug in dieses aktuelle Thema ein: - Sie zeigen, wie man einen HR Brand aufbaut, managt und kommuniziert. - Sie präsentieren eine umfassende Fallstudie zur Implementierung eines "HR Brand" in der Commerzbank AG. "Erfolgsfaktor HR Brand" ist mit vielen praktischen Beispielen untermauert und richtet sich an Unternehmen unterschiedlicher Größe, vom Familienunternehmen bis zum Großunternehmen, an Personalmanager, Marketing- und Markenexperten, an Berater, Führungskräfte und selbstständige Unternehmer sowie Geschäftsführer und Kommunikationsverantwortliche.


Vertrauen Als Erfolgsfaktor Virtueller Unternehmen

Vertrauen als Erfolgsfaktor virtueller Unternehmen PDF
Author: Marliese Fladnitzer
Publisher: Springer-Verlag
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 269
View: 6106

Get Book

Book Description:
Vertrauen kann bei neueren Organisations- und Kooperationsformen einen wesentlichen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg leisten. Insbesondere bei virtuellen Unternehmen, die aufgrund zahlreicher Faktoren von einer übermäßigen Komplexität geprägt sind, ist die Bildung von Vertrauen wesentlich. Aufbauend auf Analysen der Vertrauens- und Kooperationsforschung erarbeitet Marliese Fladnitzer einen konzeptionellen Rahmen, der unterschiedliche Dimensionen und Stadien im Vertrauensprozess im wirtschaftlichen Kontext umfasst. Innerhalb dieses theoretischen Konstrukts formuliert sie konkrete Gestaltungsmaßnahmen für die Vertrauensbildung zwischen Mitarbeitern virtueller Unternehmen.


Risikomanagement Ein Strategischer Erfolgsfaktor

Risikomanagement ein strategischer Erfolgsfaktor PDF
Author: Katja Speck
Publisher: GRIN Verlag
Category :
Languages : de
Pages : 158
View: 5906

Get Book

Book Description:
Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Unternehmensfuhrung, Management, Organisation, Note: 1,0, Hochschule Munchen (Studiengang BWL/Tourismus), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Trend-Slogan bzw. die Lebensphilosophie der sog. westlichen Spass-Gesellschaft lautet: no risk - no fun." Diese Lebenseinstellung spiegelt sich z.T. auch auf dem Kapitalmarkt wider. Waren die Geldanlagen der Eltern und Grosseltern noch beschrankt auf ausserst konservative Anlageformen, so hat man in den 90er Jahren einen Wandel beobachtet, der sich in einer aufkommenden Spekulationsfreude und der Vervielfachung der Aktienanleger ausdruckte. So ergab eine Studie des DAI, dass 1999 erstmals mehr als funf Millionen Anleger in Deutschland im Besitz von Aktien waren. 2001 zahlte man bereits insgesamt 5.694.000 Aktionare und 9.766.000 Fondsbesitzer in Deutschland. Nach der Boomphase 1999/20006 mussten viele Anleger in den Folgejahren erhebliche Verluste ihrer borsennotierten Papiere hinnehmen, einer der Grunde weshalb borsennotierte Unternehmen ein systematisches Risikomanagement implementieren sollten. Bereits 1998 gab es eine Rekordzahl von 27.828 Insolvenzfallen. Im Zuge der Globalisierung und der damit einhergehenden Ausweitung der Kapitalmarkte von nationalen zu international finanzierten Publikumsgesellschaften ist eine fur die Anleger effiziente und zuverlassige Leitungs- und Uberwachungsstruktur der Unternehmen unerlasslich. Auch verstarkter Wettbewerbsdruck und die stetig wachsende Internationalisierung verlangen zur langfristigen Unternehmenssicherung ein professionelles Risikomanageme